Low Carb Varianten

Die Low-Carb-Diät gilt heute als eine der am häufigsten angewendeten Diät Form und ist besonders wegen ihrer Nachhaltigkeit so effektiv. Nachhaltig weil eine kohlenhydratarme Ernährung eine langfristige Ernährungsumstellung bedeutet. Du gibst deinem Körper und deinem Stoffwechsel die Zeit sich umzustellen und wirst damit deine Erfolge erreichen. Wie bei allen anderen Diäten kommen direkt auch kurzfristige Erfolge je nachdem wie deine Ausgangslage ist. Am Anfang verliert der Körper oft viel Wasser was sich sofort auf der Waage bemerkbar macht. Aber dein Körper holt sich das genauso schnell wieder. Bei Crash Diäten, damit meine ich Diäten mit einem hohen Energiedefizit für einen kurzen Zeitraum, haben viele tolle Erfolge die leider meistens nur kurzfristig vorhalten. Jeder kennt den JoJo Effekt. Na klar holt sich der Körper das verlorene wieder und lagert das direkt wieder ein damit er genügend Reserven für die nächste Phase des enormen Energiedefizits hat, damit meine ich die nächste Crash Diät. Ich bin auch kein Arzt oder Ernährungsberater aber so erkläre ich mir diesen JoJo Effekt mit meinen Worten. Zu diesem Thema gibt eine Vielzahl von Literatur für diejenigen die das im Detail verstehen möchten. Entscheide selber, ob du eine Crash Diät machen möchtest, wahrscheinlich permanent Hunger haben und an JoJo Effekte leiden wirst. Vielmehr geht die Low Carb Diät in eine Low Carb Ernährung über. Das ist einer der Gründe warum Low Carb Ernährungsformen so nachhaltig sind. Dein Bewusstsein gegenüber Lebensmittel und dein allgemeines Körperbewusstsein wird sich enorm steigern. Denn eigentlich sagt einem der Körper was er benötigt, wann er hungrig ist, wann er satt ist und ob man genügend schläft. Oft sind das genau diese Signale die man im Alltag nicht mehr richtig deutet. Dieses Bewusstsein kann durch Reflektion seines Essverhaltens und durch eine Bewusste Ernährungsweise zurückkommen.

Du solltest dich am Anfang der Ernährungsumstellung die Frage stellen, aus welcher Motivation heraus machst du diese Umstellung. Möchtest du nur schnell Gewicht reduzieren oder dauerhaft und nachhaltig dein Gewicht verlieren. Wozu bist du bereit und wie konsequent möchtest du das durchziehen? Musst du Gewicht verlieren bzw. deine Ernährung  aus gesundheitlichen Gründen umstellen? Mein Tipp an alle: Hole dir gerade am Anfang Hilfe von Fachleuten. Zwingend notwendig ist das wenn du aus gesundheitlichen Gründen eine Ernährungsumstellung machen musst. Bespreche das im Detail mit deinem Arzt und suche einen Ernährungsberater auf. Nur diese Fachleute können dich auf deine individuellen Bedürfnisse beraten und kennen deinen Ist Zustand. Das kann keine App und keine Webseite!

Low Carb heißt ja übersetzt einfach nur “ weniger Kohlenhydrate“ und die Vielzahl der Varianten weichen stark von einander ab. Aber generell gilt, wenn du dich bewusst entscheidest, kohlenhydratreiche- gegen kohlenhydratärmere Lebensmittel zu ersetzen ist das eine Form von Low Carb. Denn jede Einsparung von Kohlenhydraten bedeutet, dass dein Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigt. Denn genau dieser schnelle Anstieg und das wieder abfallen des Blutzuckerspiegels bewirkt oftmals Heißhunger. Was in eine Endlos Spirale endet, wenn du diesen Heißhunger wieder mit zucker- oder kohlenhydratreichen Lebensmitteln stillst. Das diese Heißhunger Attacken ausbleiben und man nicht hungern muss macht die Low Carb Diät und Ernährungsform so beliebt und schlussendlich so Erfolgreich.

Nur weniger Kohlenhydrate zuführen ist natürlich sehr allgemein und bildet keine richtige Rahmenbedingung. Es haben sich durchaus verschiedene Ansätze und Formen gebildet die jedoch alle auf den gleichen positiven Effekt der Kohlenhydrat Reduzierung absehen. Sich eine Rahmenbedingung mit klaren Grenzwerten zu wählen kann total sinnvoll sein. So bleibt man seinem Ziel treu und das zurückfallen in alte Ernährungsmuster wird gemindert. Ich habe gerade die 10/ 100 Variante entdeckt, welche gerade in den Social Media sehr beliebt sind. Also Lebensmittel mit 10g pro 100g sind in dieser Variante erlaubt. Ich glaube das ist eine realistische Grenze die eingehalten werden kann und viele Low Carber praktizieren diese Variante sehr erfolgreich. Sehr beeindruckend! Es gibt noch reduziertere Ansätze wie die Ketogene Ernährung. Dazu gehört natürlich sehr viel Wissen und vor allem Disziplin und ist für den “ Anfänger“ mit entsprechender Begleitung durch einen Fachmann bestimmt umsetzbar. Mein Favorit ist die moderate bis liberale Variante in der man sich bewusst entscheidet welche High Carbs ich weglasse oder gegen Low Carbs ersetze. Ziel ist es eine intuitive Methode zu finden die Kohlenhydrate zu reduzieren, industriellen Zucker zu meiden und ohne groß jeden Bissen zu zählen und jede Kalorie zu tracken. Was natürlich niemals bei jedem funktionieren kann. Wie am Anfang beschrieben muss deine individuelle Motivation und Ausgangslage berücksichtig werden. Daher ist eine Ernährungsberatung immer sinnvoll. Halte dich an diesen Plan und schaue ob das deine Form ist mit der du Erfolge hast und mit der du im Alltag zurecht kommst. Denke langfristiger und baue Low Carb Strategien immer mehr in dein Leben ein. Es gibt sehr viele unterschiedliche Ansätze mit unterschiedlichen Grenzwerten. Aber alle diese Diäten und Ernährungsformen basieren auf der Reduktion von Kohlenhydraten und der damit verbundenen Stoffwechsel Anpassung. Kurz gesagt, dein Körper holt sich die Energie nicht mehr überwiegend aus den schnell verfügbaren Kohlenhydraten sondern greift auf deine Fettreserven zurück.

Aber lediglich die Kohlenhydrate zu reduzieren und zu hoffen, dass du jetzt abnimmst. Nein, das wird nicht passieren! Ein Energiedefizit musst du auch bei einer Low Carb Diät haben. Mehr Energie verbrennen aus zuführen. Durch eine Low Carb Ernährung nimmst du schon deutlich weniger “ unnötige“ Energie auf, verzichtest auf industriellen Zucker, vermeidest Fruchtzucker und konzentrierst dich auf Low Carb Alternativen. Aber am Ende des Tages zählt deine Energiebilanz!

Ein Ernährungsberater kann deinen Energiebedarf bestimmen. Parameter wie dein individueller Grundumsatz und Leitungsumsatz sind das Maß für eine Berechnung und bestimmen deine Energie, welche du zuführen kannst um im gesunden Bereich abzunehmen. Der Grundumsatz ist halt individuell durch dein Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht und dein Leitungsumsatz durch deine verrichtete Arbeit z.B.: Sport, Bewegung und Beruf. Gerade der Leistungsumsatz ist sehr individuell und auch jeden Tag anders. Aber ein Mittelwert kann dir jeder Ernährungsberater errechnen. Auch gibt es gute technische Hilfsmittel wie Apps zur Bestimmung deines Grundumsatzes/ Leistungsumsatzes, Online Lebensmittellisten mit allen Nährwertangaben, Tracking Apps zum klassischen Kalorien Zählen. Diese technischen Hilfsmittel werden immer anwendungsfreundlicher und beliebter. Aber auch der ausgearbeitete Ernährungsplan durch einen Fachmann ist ein Hilfsmittel, gerade am Anfang. Mit einem Ernährungsplan brauch man keine Mahlzeiten in einem App tracken. Aber irgendwann steht man wieder alleine vor dieser Herausforderung und muss entscheiden, ob es bei einer Diät bleiben soll oder man gerne langfristig ein seine Ernährung ändern möchte um z.B.: sein Gewicht zu halten und weiter von der Low Carb Ernährung zu profitieren.

Ob sinnvoll ist alle Mahlzeiten zu tracken, Kalorien zu zählen und damit dein Ziel zu erreichen. Das entscheidest du. Aber warum nicht mal die technischen Hilfsmittel ausprobieren zumindest um mal ein Gefühl zu bekommen wie hoch die Nährwerte der Lebensmittel sind. Es gibt wirklich tolle Apps und Datenbanken, diese können dir definitiv helfen dein Wissen über deine Ernährung zu erweitern. Dieses Thema füllt locker einen eigenen Betrag. Und sei offen für andere Ansätze und Varianten und wenn du nur das für dich passende anwendest. Entwickle dich weiter und passe deine Ernährung einfach an deine Bedürfnisse und Umstände an. Sei offen für vegetarische Küche. Sei offen für vielversprechende Low Carb Varianten wie z.B. die 10/ 100 Variante. Zumindest baue die Ideen mit in dein Konzept ein, denn Rahmenbedingungen und Grenzen zu haben hilft vielen Menschen. Aber grundsätzlich entscheidest du was geht und was nicht geht. Wachse in das Thema rein und baue dir deine Strategie auf um nachhaltig dein Gewicht zu reduzieren oder wie ich jetzt gelernt habe, Low Cab ist nicht nur eine Diät Variante sondern ist eine Ernährungsform…

Fazit: Low Carb ist kein „geschützter“ Begriff. Vielmehr eine Ernährungsform die lediglich auf eine Reduzierung der Kohlenhydrate basiert. Klare Grenzwerte können dir die Entscheidung abnehmen ob Zutaten in dein Konzept passen oder nicht. Zu schwammig sollte deine Strategie nicht sein um nicht wieder in alte Muster zu fallen. Bestimme deine Parameter wie Grund- und Leistungsumsatz. Entscheide selber, ob du Kalorien zählen möchtest, aber ohne ein Defizit an zugeführter Energie verlierst du kein Gewicht. Low Carb ist ein toller und nachhaltiger Ansatz, welcher sich total einfach in deine Ernährung einbauen lässt ohne die ganzen Nachteile wie ständig Hunger zu haben. Informiere dich über deine für dich passende Low Carb Variante und hole dir fachmännische Hilfe gerade beim Einstieg in diese Ernährungsform.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.